Chino Moya

Chino Moya liebt das Surreale, das Groteske, erst befremdend und doch vertraut. Er verbindet Traumwelten mit fast zu realen Momenten, welcher er aus verschiedensten Perspektiven erfasst und visualisiert.

Legendär sind seine «Invisible Man» Commercials für den SciFi Channel und «Drambuie Extraordinary Bar», doch unterbricht er für Hustenmittel Träume, berührt mit den medizinischen Konsequenzen eines Fahrradunfalls und zeigt für Toyota, wie unsere scheinbar unrealistischen Ziele doch näher sind, als wir meinen.

 

Chino spricht Englisch und Spanisch.

Zurück zur Übersicht